Willkommen bei Decatex

Datenschutz

Datenschutz

In Übereinstimmung mit den Verpflichtungen aus nationalen und gemeinschaftlichen Vorschriften (Allgemeine Datenschutzverordnung Nr. 679/2016 – DSGVO) und deren nachfolgenden Änderungen informiert Sie das Unternehmen Decatex Srl mit Sitz in Cairate (Va), Via Togliatti Nr. 5, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und Steuernummer 02148000124, in seiner Eigenschaft als Datenverantwortlicher, über die Arten und den Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die während Ihres Besuchs auf der Website www.decatex.it erhoben wurden. Ziel unserer Datenschutzrichtlinie ist es, ein Höchstmaß an Transparenz in Bezug auf die auf unserer Website gesammelten Informationen und deren Verwendung zu gewährleisten.

ZWECKE UND RECHTLICHE GRUNDLAGEN DER VERARBEITUNG
Wenn die Daten direkt von der betroffenen Person durch Zusammenstellen des auf unserer Website enthaltenen Formulars (Informationsanfrage) eingegeben werden, erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch Decatex Srl auf der Grundlage der freien und informierten Zustimmung der betroffenen Person, die ausdrücklich ausgedrückt wird und in der Form dokumentiert, die in den geltenden Vorschriften vorgesehen ist.
Die aus einer von der betroffenen Person empfangenen Kontakt-E-Mail gesammelten Daten werden verarbeitet, um die vom Benutzer angeforderten Dienste beantworten und bereitstellen zu können. Selbstverständlich können wir zur Erbringung der angeforderten Dienste neben der E-Mail-Adresse der Benutzer auch deren Fax-, Festnetz- und Mobiltelefonnummern verwenden, sofern diese Informationen von der betreffenden Person frei zur Verfügung gestellt wurden.
Es versteht sich von selbst, dass, wenn solche Informationen nicht vom Benutzer bereitgestellt werden, die Dienste, die ihre Verwendung erfordern, nicht bereitgestellt werden können.

ART DER DATENSAMMLUNG UND FOLGEN DER VERWEIGERUNG DER VERARBEITUNG
Die Zusammenstellung des Formulars beinhaltet die Übermittlung personenbezogener Daten an Decatex Srl zusätzlich zu den anonymen Daten, die für eine einfache Navigation erforderlich sind. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bereitstellung der angeforderten Dienste verwendet und gemäß den für diesen Zweck erstellten und in den jeweiligen Abschnitten genannten spezifischen Richtlinien verarbeitet. Die Bereitstellung von Daten ist freiwillig. Der Betroffene kann daher beschließen, keine Daten zur Verfügung zu stellen oder die Möglichkeit der Verarbeitung bereits bereitgestellter Daten nachträglich zu verweigern. In diesem Fall kann er die angebotenen Dienste nicht bekommen.
Beim Kompilieren des Formulars stellt der Benutzer Decatex Srl neben den anonymen Daten, die mit dem Surfen auf der Website verbunden sind, zusätzliche Informationen zur Verfügung. Diese Informationen werden ausschließlich zum Zweck der Bereitstellung der angeforderten Dienste verwendet und gemäß den zu diesem Zweck definierten und in Ad-hoc-Abschnitten zusammengefassten spezifischen Richtlinien verarbeitet. Die Eingabe der Daten ist optional. Dementsprechend kann sich die betroffene Person dafür entscheiden, keine personenbezogenen Daten einzugeben, und später ihre Zustimmung zur Verarbeitung bereits gelieferter Daten verweigern. In diesem Fall kann der Benutzer die vom Datenverantwortlichen angebotenen Dienste nicht erhalten.

DATENVERARBEITUNGSMETHODEN UND ZEITBEGRENZUNGEN
Die Verarbeitung personenbezogener Daten, die über ein vom Benutzer zusammengestelltes Formular eingegeben werden, um Informationen, ein Angebot, oder den Newsletter anzufordern, erfolgt durch Sammeln, Aufzeichnen, Organisieren, Speichern und Löschen der Daten mittels computergestützter Tools nach Kriterien streng mit den oben beschriebenen Zwecken korreliert und auf jeden Fall auf eine Weise, die die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten gewährleisten soll.
Die über ein Formular gesammelten Daten werden so lange aufbewahrt, bis die Anforderungen des Benutzers erfüllt sind, und in keinem Fall länger als sechs Monate nach Ende der jeweiligen Transaktion.

ÜBERTRAGUNG PERSÖNLICHER DATEN AN DRITTE
Die über die Website gesammelten personenbezogenen Daten werden auf Servern in der Europäischen Union gespeichert. Es wird davon ausgegangen, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche das Recht hat, die Daten außerhalb der EU zu übertragen, falls dies erforderlich sein sollte.
In diesem Zusammenhang garantiert der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ab sofort, dass die Übermittlung der Daten an Länder außerhalb der EU gemäß den geltenden Vorschriften und unter vorheriger Festlegung der von der Europäischen Kommission vorgesehenen Standardvertragsbedingungen erfolgt.

RECHTE DES DATENGEGENSTANDES
Im Zusammenhang mit den Zwecken der Datenverarbeitung ist der Nutzer berechtigt, die vorgesehenen Rechte in 15 ff. der DSGVO auszuüben:

  • Zugang: das Recht, eine Bestätigung über das Vorhandensein personenbezogener Daten des Subjekts zu erhalten, die Herkunft der Daten sowie die Kriterien und Zwecke der Verarbeitung, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern zu kennen, denen die Daten möglicherweise gehören offengelegt werden und wie lange die Daten aufbewahrt werden (sofern dies bestimmt werden kann);
  • Korrektur: das Recht, personenbezogene Daten zu korrigieren, wenn sie falsch sind, und die Daten zu ergänzen, wenn sie unvollständig sind;
  • Löschung (das sogenannte „Recht auf vergessen werden“), wenn die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind oder wenn die betroffene Person ihre Zustimmung zur Verarbeitung ihrer Daten widerruft (wenn diese Zustimmung vorliegt) und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten);
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung- das Recht, vom Datenverantwortlichen Beschränkungen für den Zugang zu den personenbezogenen Daten des Subjekts seitens aller Subjekte zu erhalten, die einen Servicevertrag oder einen Arbeitsvertrag mit dem Datenverantwortlichen haben;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit- das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln. Dieses Recht gilt nicht für Daten, die über nicht automatisierte Verarbeitungsmodalitäten (z. B. Papierdateien) verarbeitet werden. Darüber hinaus gilt die Portabilität nur für Daten, die mit Zustimmung der betroffenen Person verarbeitet wurden, sowie für Daten, die direkt von dieser Person bereitgestellt wurden.
  • Widerspruchsrecht- das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten aus Gründen zu widersprechen, die mit der besonderen Situation der betreffenden Person zusammenhängen;
  • Widerrufsrecht- das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dies die Gültigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Verarbeitung beeinträchtigt;
  • Beschwerde an den Bürgen zum Schutz personenbezogener Daten, Piazza di Montecitorio Nr. 121 – 00186 Rom, Italien (garante@gpdp.it; Telefon + 39 06 69677.1; Fax + 39 06 69677.3785). Darüber hinaus gemäß Art. Gemäß Artikel 7 Absatz 3 der DSGVO hat ein Benutzer das Recht, seine Einwilligung jederzeit zu widerrufen: Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor ihrem Widerruf.

WIE SIE IHRE RECHTE ALS DATENGEGENSTAND AUSÜBEN
Um die in dieser Datenschutzrichtlinie angegebenen Rechte auszuüben und Informationen zu diesen Rechten zu erhalten, können Sie jederzeit eine Anfrage per Einschreiben an die folgende Adresse senden:
Decatex Srl – Cairate (Va) – Via Togliatti Nr. 5 – Italien
oder an die E-Mail-Adresse: f.dellacanonica@decatex.it, unter Angabe der relevanten Daten, die erkannt werden sollen. Ihre Anfrage wird unverzüglich und in jedem Fall innerhalb eines Monats nach Eingang geprüft.
Die Ausübung der vorgenannten Rechte ist nach Art. 12 der DSGVO; Bei Anfragen, die eindeutig ungerechtfertigt oder übertrieben sind, auch bei Wiederholungen, kann der betroffene Person für die Verwaltungskosten, die für die Bearbeitung der Anfrage anfallen, eine angemessene Gebühr zahlen müssen.